Corona None

Impfstoff Anerkennung von Aupairs aus Drittstaaten

Die Anerken­nung des Impf­s­ta­tus im inter­na­tionalen Rei­sev­erkehr wird auf Bun­de­sebene geregelt. Gemäß COVID-19-Schutz­maß­nah­men-Aus­nah­men­verord­nung (SchAus­nah­mV) und Coro­n­avirus-Ein­rei­severord­nung (Coro­n­aEin­rei­seV) liegt ein Nach­weis eines voll­ständi­gen Impf­schutzes vor, wenn die zugrun­deliegende Schutz­imp­fung mit einem oder mehreren der auf der Web­site des Paul-Ehrlich-Insti­tuts unter der Adresse www.pei.de/impfstoffe/covid-19 aufge­führten Impf­stoffe erfol­gt ist, und

  1. entwed­er aus der hier veröf­fentlicht­en Anzahl von Impf­stoff­dosen, die für eine voll­ständi­ge Schutz­imp­fung erforder­lich ist, beste­ht und seit der let­zten erforder­lichen Einze­limp­fung min­destens 14 Tage ver­gan­gen sind oder
  2. bei ein­er gene­se­nen Per­son aus ein­er verabre­icht­en Impf­stoff­do­sis besteht.

Bei der Ein- und Rück­reise nach Deutsch­land wer­den Imp­fun­gen mit allen in der EU zuge­lasse­nen Impf­stof­fen sowie deren Äquiv­a­len­ten in Drittstaat­en (Orig­i­nal- und Lizen­zpro­duk­tio­nen) anerkan­nt. Das Paul-Ehrlich-Insti­tut bietet allen Ein­reisenden eine Über­sicht­sliste mit den in Deutsch­land zuge­lasse­nen COVID-19-Impf­stof­fen sowie deren entsprechen­den Pro­duk­t­na­men in Drittstaat­en (außer­halb EU und EWR). Reisende, die im Aus­land mit einem oder mehreren der auf der Web­site des Paul-Ehrlich-Insti­tuts unter der Adresse www.pei.de/impfstoffe/covid-19 aufge­führten Impf­stoffe geimpft wur­den, kön­nen in dieser Liste nach dem Pro­duk­t­na­men suchen, um sicherzuge­hen, dass ihre Imp­fung bei der Ein­reise nach Deutsch­land anerkan­nt wird.

Allgäu Aupair Agentur

Coordinator Aupair Placements

Recommended Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: